»
RSS

Unser Verein

Menü

Regatten

Sonstiges

Wetter

Wassersportverein Mannheim-Sandhofen

über 80 Jahre Kanusport
1925-2009

 

Ein kurzer Blick in die Vereinschronik

Stationen

1903-05 Erste "Fahr"versuche, erste Wassersportaktivitäten auf dem Altrhein.

1925 Am 25. April 1925 wird der "Wassersportverein Mannheim-Sandhofen" gegründet.

1929 Das neu errichtete Bootshaus wird am 1. September 1929 festlich seiner Bestimmung übergeben.

1933 Die neben dem WSV in Sandhofen existierend und wassersporttreibenden Vereine "Freie Schwimmer Mannheim-Sandhofen" und der "Arbeiter-Wassersportverein Mannheim-Sandhofen", deren Bootshäuser sich ebenfalls auf der Riedspitze befinden, werden verboten.

1935 Am 20. Oktober 1935 wird das Bootshaus mit über 80 Booten durch einen aus ungeklärter Ursache auslösten Brand völlig vernichtet.

1946 Am 6. April 1946 "gründen" 60 Anwesende im Gasthaus "Goldener Hirsch" den WSV Sandhofen.

1953/54 Die 50er Jahre sind von einer starken Aufwärtsentwicklung des WSV im Rennsport- wie im Wanderbootbereich geprägt. Noller und Krämer erringen Bronzemedaille im K 2 über 1000 Meter bei den Weltmeisterschaften l954 in Macon/Frankreich.

1955 Helmut Noller und Günter Krämer werden Westeuropameister

1957 Beginn der Errichtung eines Vereinsdomizils auf eigenem Grund und Boden. Ausbau 1965 beendet.

1962-66 Ausbau der Regattastrecke. Durchführung größerer Regatten möglich.

60er/70er Trainerära Noller. Intensivierung der Nachwuchsförderung. Orientierung des WSV als Rennsportverein.

1973-80 Die Truppe um Uwe Schlenker fährt im Schülerbereich erstmals wieder Deutsche Meisterschaften ein. Thomas Pfrang und Detlef Hofmann stoßen zum WSV.

1980 Zielturmeinweihung.

1982 WSV wird Bundesstützpunkt im Kanurennsport. Weiterentwicklung im LK-Bereich.

1986 WM-Titel durch Thomas Pfrang.

1987 Thomas Pfrang wird Weltmeisterschaftsdritter

1988 Thomas Pfrang wird Olympiavierter

1989 Einweihung des Landesleistungszentrums

 1990 Marcela Bednar wird Weltmeisterschaftsdritte. Der Förderverein wird gegründet.

1991 Detlef Hofmann wird Doppelweltmeister.

1992 Dezember Birgit Fischer wechselt zum WSV.

1993 Birgit Fischer wird Doppelweltmeisterin und WM-Dritte.

1994 Birgit Fischer wird Doppelweltmeisterin, Doppelvizeweltmeisterin und WM-Dritte.

1995 Birgit Fischer wird Welt- und Vizeweltmeisterin. Detlef Hofmann wird Weltmeister.

1996 Birgit Fischer gewinnt olympisches Gold und Silber. Detlef Hofmann wird Olympiasieger.

1997 Birgit Fischer wird 5fach-Weltmeisterin. Marcela Bednar wird Weltmeisterin.

1998 Birgit Fischer wird Weltmeisterin und doppelte Vizeweltmeisterin. Marcela Bednar wird Weltmeisterin.

1999 Birgit Fischer wird Vizeweltmeisterin.

2000 Birgit Fischer wird 2fache Olympiasiegerin und Doppeleuropameisterin in Poznan.

2004 Birgit Fischer wird 2fache Olympiasiegerin. Carolin Leonhardt wird Olympiasiegerin und gewinnt olympisches Silber. Verheerender Brand, der das gesamte Bootshaus in Schutt und Asche legt.

2005 Carolin Leonhardt wird  Doppelweltmeisterin und Doppeleuropameisterin

2006 Carolin Leonhardt wird dreifache Vizeweltmeisterin.

2007 Carolin Leonhardt wird Doppelweltmeisterin.

2009 Carolin Leonhardt wird Weltmeisterin und 2fache Vizeweltmeisterin.

2010 Carolin Leonhardt wird Vizeeuropameister und Bronzemedaillengewinner bei der EM

2011 Carolin Leonhardt wird Weltmeisterin, Vizeweltmeisterin und Vizeeuropameisterin

2012 Carolin Leonhardt gewinnt Silber bei den Olympischen Spielen und wird Europameisterin

2013 Carolin Leonhardt wird Vizeweltmeisterin und Vizeeuropameisterin

2014 Max Lemke wird zweifacher Junioren-Weltmeister

2016 Max Lemke wird zweifacher U23-Weltmeister

2017 Max Lemke wird Weltmeister und Bronzemedaillengewinner bei der EM

 

Vereinsvorsitzende

1925 - 1926 Ludwig Bieber
1926 - 1928
Heinrich Müller
1928 - 1933
Max Zacher
1933 - 1934
Fritz Mäder
1934 - 1939
Herrmann Brecht
1939 - 1941
Wilhelm Bertsch
1941 - 1941
Michael Mayer
 bis 1946      
Kurt Hornauf sen.
1948 - 1948
Josef Rieth
1948 - 1951
Hermann Kussmann
1951 - 1957
Fritz Jakob
1957 - 1960
Werner Hugo
1960 - 1962
Hermann Kussmann
1962 - 1964
Franz Heidenreich
1964 - 1977
Heinz Herbel
1977 - 2001 Manfred Frödert
2002 - 2007 Uwe Schlenker
2007 - 2008 Harry Leonhardt
seit 2009      Ralf Frödert

 
Login



Kalender
<12. 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Forumbeitrag
» Anfahrt München
von PH
» Lampertheim Anf...
von PH
» Mainz - Anfahrt
von PH
» Kaiserslautern ...
von PH
» Karlsruhe Anfahrt
von PH

Shoutbox
PH: Deutsche Sport- lotterie Unsere Vereins- nummer lautet 397
Archiv

Bild des Tages